Ein Xenonlampen-Modul für Autoscheinwerfer.
Foto: Paulus Ponizak

Berlin - Die Meldung kam überraschend: Zur Wochenmitte hatte der Münchener Licht-Konzern Osram angekündigt, seine Kinoprojektionslampen-Produktion in Berlin zu bündeln. Die Fertigung soll demnach komplett aus dem bayerischen Eichstätt an die Nonnendammallee verlagert werden. Schon für Oktober ist der Umzug geplant. Etwa 120 neue Jobs würden damit in Berlin entstehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.