So werden sie aussehen, die Intercity-Züge, die ab März auf der neuen Verbindung eingesetzt werden.
Foto:  DB/Priegnitz, Bearbeitung: N+P Industrial Design

Berlin - Im Jahr 2001 war Schluss. Zum letzten Mal fuhr ein Interregio von Berlin nach Rostock. Die Deutsche Bahn (DB) stellte die Fernverkehrslinie zur Müritz und an die Warnow ein, weil sie aus ihrer Sicht zu wenig genutzt wurde. Jetzt füllt sie die Lücke wieder: Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember nimmt die Intercity-Linie zwischen Dresden, Berlin und Rostock den Betrieb auf. Das hat Personenverkehrsvorstand Berthold Huber am Dienstag bekräftigt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.