Berlin - Die Junge Union will sie, Wirtschaftsverbände fordern sie, und auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble(CDU) hat schon für sie geworben: die Rente mit 70 scheint ihren Befürwortern unvermeidlich, um Rentenhöhe und Beitragslast in erträglichem Verhältnis zueinander zu halten. Was als erträglich betrachtet wird, hängt allerdings von der Perspektive ab. Aus Sicht vieler Arbeitnehmer ist bereits die Rente mit  67 kaum zumutbar.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.