Berlin - Ist die Rentenbesteuerung in ihrer derzeitigen Form verfassungswidrig? Darüber verhandelt der Bundesfinanzhof (BFH) in zwei Verfahren am Mittwoch. Das Urteil wird mit Spannung erwartet – denn es hat Auswirkungen auf Millionen aktueller und zukünftiger Ruheständler. Vor dem höchsten Finanzgericht hatten zwei Rentner gegen ihre Steuerbescheide geklagt. Sie werfen – in einem Fall sogar unterstützt vom Bund der Steuerzahler – dem Staat vor, bei der Alterssicherung doppelt abzukassieren: Erst im Erwerbsleben, später bei der Rente. Bereits versteuerte Einkünfte würden somit erneut besteuert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.