Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen.
Foto: picture alliance/Jens Büttner

In seiner Zeit als Landesminister in Schleswig-Holstein suchte Robert Habeck immer wieder den Austausch mit Landwirten – Begegnungen, die nicht immer harmonisch abliefen. Beim Gespräch über Agrarpolitik in der Grünen-Parteizentrale in Berlin-Mitte erzählt der Grünen-Chef gern Anekdoten aus seiner Ministerzeit. Die vielen Besuche in Ställen und auf Äckern haben bei Habeck Eindruck hinterlassen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.