Mit Kopien von Amazon und anderen US-amerikanischen Internetfirmen haben die Brüder Marc, Alexander und Oliver Samwer ihre Internetfirmen-Fabrik Rocket Internet zu einem Milliardenkonzern gemacht. Doch wie groß die Ambitionen der Samwers wirklich sind, zeigen erst in letzter Sekunde gestoppte Pläne, mit einer eigenen Samwer-Bank massiv ins Kreditkartengeschäft in den aufstrebenden Märkten einzusteigen. Dies geht aus streng vertraulichen Unterlagen von Rocket Internet vor, die der Berliner Zeitung vorliegen.

In den Dokumenten beschreiben die Samwers ihre Pläne, in großem Stil ins Kreditkartengeschäft einzusteigen. Kopiert werden sollte dafür das Geschäftsmodell der US-amerikanischen Bank Capital One. Das erst 1988 gegründete Kreditinstitut mischte in den USA das Kreditkartengeschäft auf, indem es Daten über Kunden aus verschiedensten Quellen analysierte, um maßgeschneiderte Kreditkartenangebote auf den Markt zu bringen. Doch während Capital One auf Nordamerika fokussiert ist, wollten die Samwers das Kreditkartengeschäft in den aufstrebenden Entwicklungsländern in Asien und Afrika erobern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.