Wer nicht auf sein Auto verzichten kann, spart mit kleinen Tricks trotzdem einiges Geld.
Wer nicht auf sein Auto verzichten kann, spart mit kleinen Tricks trotzdem einiges Geld.
Foto: imago images/Panthermedia

Berlin - Ein Auto ist teuer. Die monatliche Versicherung, vielleicht noch eine Rate vom Kredit. Dazu Spritkosten und Ausgaben in der Werkstatt. Da läppert sich einiges zusammen. Klar, am meisten spart, wer keinen eigenen Pkw hat oder diesen zumindest nicht so oft nutzt. Aber nicht für jeden sind Fahrgemeinschaften eine praktikable Lösung. Wer schlau plant und einige Tipps beachtet, kann trotzdem rund ums Auto eine Menge Geld sparen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.