Berlin - Die Sorgen wegen der neuen Virus-Variante Omikron wachsen, auch in allen wirtschaftlichen Branchen: Viele befürchten weitere Auswirkungen auf ihr Geschäft und noch schlimmere Folgen für Gastronomie und Einzelhandel. Hinzu kommen unerwartete Rückzahlungsforderungen von Corona-Soforthilfen und bislang gestundete Steuerzahlungen, die 2022 fällig werden. Was kommt auf Berliner Unternehmen in den nächsten Wochen und Monaten zu? Sicher ist: Nachdem sich viele Betriebe kaum von den vergangenen Lockdowns erholt haben und auch das Weihnachtsgeschäft weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, wären Lockdown und Rückzahlungen ein erneuter Schlag. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.