Ein Geschirrspüler verbraucht weniger Wasser, als wenn man sein Geschirr mit der Hand abwäscht.
Foto: Imago Images/Panthermedia

Berlin - Schon beim Kauf eines neuen Elektrogerätes sollte man genau hinschauen. Kühlschrank, Waschmaschine und Co., die in der Anschaffung zunächst günstiger sind, können später die Haushaltskasse spürbar belasten – wegen der Betriebskosten. Eine Entscheidungshilfe kann da die Kennzeichnung sein, mit der neue Elektrogeräte im Handel gekennzeichnet sein müssen. Je weiter der Balken der Effizienzklasse eines Gerätes im grünen Bereich liegt, desto effizienter ist es. A+++ ist die beste Effizienzklasse. Was Sie noch wissen sollten und wie sie sparen können, ohne alle Geräte neu anschaffen zu müssen – ein Überblick:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.