Berlin-Marzahn - Der Firmensitz ist perfekt gewählt. Wenn Andrei Ganus an das Fenster seines Büros in Marzahn tritt, blickt er direkt auf eine Aldi- und eine Lidl-Filiale. Das sind seine Gegner. Der 49-Jährige ist Deutschland-Chef der russischen Discounter-Kette Torgservis, die unter anderem in Russland, China und Rumänien rund 800 Lebensmittelmärkte betreibt.

Nun will der 2009 gegründete Handelskonzern aus Krasnojarsk in Sibirien auch im hiesigen Discounter-Geschäft mitmischen. Mehr als 100 Märkte sollen in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern entstehen. In dieser Woche wird in Leipzig die erste Filiale eröffnet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.