Berlin/Brüssel - Reisende im Fernverkehr der Deutschen Bahn können wegen der Hitze Fahrten bis einschließlich Freitag kostenlos auf einen kühleren Tag bis zum 4. August verlegen. Das kündigte Personenverkehr-Vorstand Berthold Huber am Donnerstag bei der Vorstellung der Halbjahresbilanz an.

Das Angebot bezieht sich nach Konzernangaben auch auf Tickets mit Sparpreisen und Zugbindung. Die Platzreservierung werde kostenlos umgetauscht. Die Bahn will damit das Reisen wegen der hohen Temperaturen für Bahnfahrgäste komfortabler machen.

Auch der Betreiber des europäischen Hochgeschwindigkeitszuges Thalys hat wegen der Hitze den Verkauf seiner Tickets vorerst eingestellt. „Aufgrund schwerwiegender Störungen wegen der außergewöhnlichen Wetterbedingungen sind wir gezwungen, den Verkauf auf allen unseren Linien einzustellen“, schrieb das Unternehmen am Donnerstagabend auf Twitter.

Die Thalys-Züge sind unter anderem zwischen Paris und Nordrhein-Westfalen unterwegs. Zuvor hatte Thalys bereits darauf hingewiesen, dass es aufgrund der Hitze zu Verkehrsbehinderungen zwischen Paris und Brüssel kommt. „Wir empfehlen unseren Reisenden, ihre für den 25. Juli geplante Reise zu verschieben wenn möglich“, hieß es. (dpa)