Jedes Mal, wenn US-Präsident Donald Trump etwas twittert, wandert ein Euro vom Girokonto auf das Sparkonto. Zwei Euro sind es, wenn ein Fitnessstudio betreten wird. Die Regeln kann jeder Nutzer der App Savedroid selbst festlegen. Das Frankfurter Fintech (kurz für Finanztechnologieunternehmen) hat eine App entwickelt, die Nutzer zum Sparen animieren soll. Im Gegenzug sammelt Savedroid reichlich Daten von den Nutzern ein. Das Start-up ist nicht unumstritten und hat in der Vergangenheit auch mit schiefgegangenen PR-Gags Furore gemacht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.