Berlin - Im Wahlkampf geht es den Parteien nicht immer nur darum, mit eigenen Themen zu punkten. Immer öfter setzen sie auch darauf, den Konkurrenten durch eine Umarmungsstrategie den Wind aus den Segeln zu nehmen. Dann werden Themen okkupiert und zum eigenen Anliegen gemacht. Besonders gefürchtet ist in dieser Hinsicht die CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel, die mit dieser Methode seit Jahren die SPD kleinhält. Jetzt deutet sich eine derartige Strategie auch bei einem Thema an, das bisher allein von den Sozialdemokraten vorangetrieben wurde: Die Krankenkassenbeiträge sollen wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.