Das Berliner Unternehmen profitiert vom Online-Handel. Wie lange der noch prosperiert, ist fraglich. 
Foto:  picture alliance/dpa/Frank Rumpenhorst

Berlin - Seitenaufrufe sind die Ladenklingeln des digitalen Handels. Jeder Klick bedeutet, es kommt Kundschaft ins Geschäft, um im Sortiment zu stöbern. Das Online-Modekaufhaus Zalando kann sich in dieser Hinsicht nicht beklagen. Im vergangenen Jahr zählte das Berliner Unternehmen mehr als vier Milliarden Seitenaufrufe. Damit schellte die Ladenglocke in jeder Stunde fast eine halbe Million Mal. Und es wurde nicht nur geguckt, sondern auch gekauft, wie die am Donnerstag vorgelegte Bilanz für das Jahr 2019 belegt. Danach stieg der Umsatz von Zalando auf 6,5 Milliarden Euro.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.