Berlin - Deutschlands oberste Umweltschutz-Behörde hält die Gewinnung von Erdgas mithilfe der umstrittenen Fracking-Technologie auf absehbare Zeit für nicht verantwortbar. „Solange sich wesentliche Risiken dieser Technologie noch nicht sicher vorhersagen und damit beherrschen lassen, sollte es in Deutschland kein Fracking zur Förderung von Schiefer- oder Kohleflözgas geben“, sagte die Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA), Maria Krautzberger, am Mittwoch in Berlin. Notwendig seien „enge Leitplanken“ zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.