Bei der weltgrößten Computerspielemesse Gamescom wird Simon Wiefels heute seinen großen Auftritt haben. Der 22 Jahre alte Rheinländer mit den Rastalocken und der sanften Stimme ist in wenigen Monaten zu einem Star im Netz geworden. „Ungespielt“, so heißt er im Internet, gehört zu den bekanntesten deutschen Youtube-Gamern und wird zusammen mit den anderen Größen der Szene in Köln auf der Bühne stehen.

Wiefels gehört zu den Gewinnern einer boomenden Branche. In Deutschland spielen nach Angaben des Verbandes Bitkom inzwischen 25 Millionen Menschen regelmäßig am Computer, sie fahren Autorennen, schießen beim Fußball Traumtore oder mögen Ballerspiele. Die Tendenz ist seit Jahren steigend. Und es gibt Millionen Menschen, die bei Youtube anderen beim Spielen zusehen wollen. Leuten wie Simon Wiefels.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.