Berlin - Auf Kundgebungen und bei Reden kann Frank Bsirske poltern, dass es jedem eingefleischten Gewerkschafter eine Freude ist. Der langjährige Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi redet Klartext. Er fordert, die Bevorteilung der Besitzer großer Vermögen und reichen Erben in Deutschland endlich zu beenden. Die Vermögensteuer soll wieder eingeführt, die Erbschaftssteuer erhöht werden. Menschen in sozialen Berufen müssen besser bezahlt werden. Der Mindestlohn ist da für ihn nur ein Anfang.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.