Einen günstigen Stromtarif auf einem Vergleichsportal im Internet zu finden, scheint kinderleicht. Bei Verivox.de zum Beispiel muss man nur die Postleitzahl eingeben, und schon nach wenigen Sekunden erhält der Nutzer eine Liste mit den günstigsten Anbietern. Ganz vorn steht ein Angebot, das farblich leicht abgehoben ist und von Verivox mit dem Wörtchen „Tipp“ empfohlen wird. Erst beim zweiten Hinsehen fällt auf, dass es sich nicht um den günstigsten Anbieter handelt, sondern um eine Anzeige. Das Wörtchen „Anzeige“ steht ganz klein versteckt in einer Ecke. Die Konkurrenten Check24 und Toptarif.de machen es genauso.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.