Ganze LKW werden beim "Kombinierten Verkehr" auf die Schienen gehievt und vom Bundesverkehrsministerium wird das auch gefördert - eigentlich.
Foto: Imago

Berlin - Staatliche Förderungen sind ein bewährtes Steuerungsinstrument, um beispielsweise Verkehrsströme zu lenken. Das gilt insbesondere für den „Kombinierten Verkehr“. Ziel der Förderung dieses Transportprinzips ist es, mehr Güter von den Autobahnen auf die Schienen zu verlagern. Dabei unterstützt das Bundesverkehrsministerium (BMVI) private Firmen, die solche Arten von Gütertransporten erledigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.