Berlin/Hongkong - An der Hongkonger Börse wird seit heute die Aktie des chinesischen Video-App-Konzerns Kuaishou gehandelt. Der Ansturm auf die Papiere des Unternehmens war zum IPO des Unternehmens riesig. Gleich nach dem Börsenstart verdreifachte sich der Kurs der Kuaishou-Aktie. Seit dem Börsengang des Fahrdienstleisters Uber im Jahr 2019 gab es kein vergleichbares Börsendebüt. Kuaishou zählt zu den führenden Social-Media-Unternehmen Chinas. Die Video-App des Unternehmens ist vor allem in den kleinen und mittleren Städten abseits der bekannten chinesischen Metropolen sehr beliebt. Nach Unternehmensangaben hat die Kuaishou-App mehr als 300 Millionen tägliche Nutzer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.