Frankfurt - Den Umtausch der ostdeutschen Mark eins zu eins in die D-Mark konnte er 1990 nicht verhindern. Dennoch galt Karl Otto Pöhl weit über ein Jahrzehnt als einer der mächtigsten Notenbanker der Welt. Der frühere Bundesbank-Präsident starb am Mittwoch kurz nach seinem 85. Geburtstag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.