Ein Antrieb mit Wasserstoff wird in Zukunft wichtiger sein als der Antrieb mit E-Motoren.
Foto: PR Shell

BerlinEs wird die Zeit kommen. Irgendwann. Und dann sind Autos mit Verbrennungsmotor in Berlin nicht mehr geduldet. Ab 2030 sollen sie aus dem Stadtbereich innerhalb des S-Bahn-Rings ganz verschwinden.Was sollen Berliner dan tun? Das alte Auto verschrotten? Sich ein teures neues E-Auto kaufen? Oder einen gebrauchten Wasserstoff-Wagen? Was sind die Alternativen zum gelibten Diesel oder Benzinflitzer? Lesen Sie unsere Tipps.

Neues Auto. Wer innerhalb des S-Bahn-Rings nicht auf ein Auto verzichten will oder kann (Pflegedienste, Handwerker, Taxis etc.) muss sich umstellen – und hat die Wahl zwischen E-Auto oder Wasserstoff-Auto (u.a. Toyota Mirai, Honda Clarity) oder gasbetriebenen Autos, angetrieben von Flüssiggas (LPG) oder Erdgas (CNG). Gas-Modelle gibt es u.a. von Fiat, Dacia, Hyundai oder Opel. Infos zu Wasserstoff-Autos,  Gas-Autos: www.greengear.de

E-Autos nur laden, wo es erlaubt ist

Wo tanken? Es gibt heute viel zu wenig Tankstellen. Wo es welche gibt? Das steht unter anderem hier: Wasserstoff: https://cleanenergypartnership.de/servicebereich Gas: www.gas-tankstellen.de E-Autos: Es gibt heute auch zu wenig „Tanksäulen“. Das muss sich ändern! Auch die Anschlüsse müssen vereinheitlicht werden. Achtung: Wer plant, sein Auto aus der Steckdose im Hausflur des Mehrfamilienhauses zu füttern, macht sich strafbar: Diebstahl! Hier gibt’s heute Ladesäulen:  www.goingelectric.de, https://e-tankstellen-finder.com

Gebrauchte E-Autos. Es muss ja nicht gleich ein neues Auto mit Alternativ-Antrieb sein. Was Sie beim Kauf eines gebrauchten E-Autos beachten müssen, lesen Sie hier www.mobilityhouse.com, https://hey.car, www.check24.de

Alte Autos verkaufen -am besten ins Ausland

Das alte Auto. Was passiert mit dem alten Auto? Verkaufen. Die Bestimmungen werden sich nicht ändern. Am besten ins Ausland verkaufen, da andere Städte nachziehen. Hierbei helfen u.a.: www.wirkaufendeinauto.de, www.autoscout24.de, www.leasingtime.de

Leasing. Was passiert mit einem Leasing, wenn ich ein Auto mit Verbrennungsmotor noch habe, aber nicht mehr fahren darf? Sie sollten (je nach geplanter Laufzeit) spätestens ab 2025 keinen Auto-Leasingvertrag mehr abschließen. Eine außerordentliche Kündigung ist nur bei einem Totalschaden oder beim Verlust des Autos durch Diebstahl möglich.

Car-Sharing wird immer wichtiger

Aufs eigene Auto verzichten. Car-Sharing heißt die Devise. In Berlin gibt es u.a. diese Anbieter: www.share-now.com, www.flinkster.de, https://miles-mobility.com, www.sixt.de/share, www.we-share.io, https://berlin.stadtmobil.de, https://carsharingvergleich.net

Außen parken, innen rollen. Wer auf sein Schmuckstück nicht verzichten will, parkt sein Auto außerhalb des S-Bahn-Rings und fährt mit den Öffis nach Hause – oder mit dem eigenen Roller. E-Scooter und E-Roller gibt es u.a. hier: www.unumotors.com, www.atu.de, https://elektroroller-futura.de/