Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain. Das Instrument hat bei einer Auktion einen Rekordpreis erzielt.
Foto: dpa/Julien's Auctions

Für 5000 Dollar hatte Nirvana-Frontman Kurt Cobain 1993 eine gebrauchte Gitarre gekauft, die später durch seinen „Unplugged“-Auftritt berühmt wurde. Nun hat die legendäre Martin D-18E Akustik-Elektrogitarre einen Auktions-Weltrekord aufgestellt. Für gut 6 Millionen Dollar (über 5,3 Millionen Euro) wurde das Instrument aus dem Jahr 1959 am Samstag versteigert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.