Berlin - Es war ein bewegtes Jahr. Auch für Daniel-Jan Girl (40). Der neue Präsident der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) ist sein Amt in unruhigen Zeiten angetreten. Corona setzt Teilen der Berliner Wirtschaft weiter schwer zu. Immerhin: Girl ist froh darüber, dass mit Stephan Schwarz ein Unternehmer zum neuen Wirtschaftssenator berufen wurde. Im Gespräch mit der Berliner Zeitung sagt Girl, wie es der hauptstädtischen Wirtschaft in diesem zweiten Pandemiewinter geht, warum die plötzlichen Rückzahlungsforderungen von Corona-Hilfen viele Unternehmen überfordern – und welchen Beitrag die Wirtschaft zur Lösung der Probleme Berlins leisten kann. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.