Berlin - Whistleblower auf der ganzen Welt wurden nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie erpresst, zum Schweigen gebracht oder verfolgt. Li Wenliang in Wuhan, China, der an einer Infektion mit dem Coronavirus starb, wurde gezwungen, eine polizeiliche Erklärung zu unterschreiben, dass seine Warnhinweise über das Coronavirus illegal seien. Der Arzt Ming Lin wurde in Seattle, USA, gefeuert, weil er ein Interview über unzureichende Schutzausrüstung und Tests gab.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.