Einsamer Gast auf der Seebrücke Ahlbeck: Mecklenburg-Vorpommern hat seine Inseln für Touristen wegen der Corona-Pandemie gesperrt. 
Foto: dpa

Berlin - Kurzarbeit auf Rekordniveau, eine stark steigende Arbeitslosigkeit und die Wirtschaftsleistung im freien Fall: Das Coronavirus hält die deutsche Volkswirtschaft im Würgegriff. Europaweit mehren sich die Stimmen, dass eine neue Eurokrise bevorstehen könnte, weil ohnehin hoch verschuldete Staaten wie Italien und Spanien extrem von den Auswirkungen der Pandemie getroffen werden. Schlüssel-Volkswirtschaften wie China und die USA sind im Kampf gegen die das Virus ökonomisch gelähmt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.