Griechenland sei immer ein Sehnsuchtsort für sie gewesen, hat Angela Merkel neulich erzählt. Damals, als sie noch nicht Kanzlerin war, als es die DDR noch gab und für sie am südbulgarischen Pirin-Gebirge Schluss war mit dem Reisen. Griechenland war von dort nicht weit, aber eben nicht erreichbar und Merkel sagt, sie habe gedacht: „Da möchtest du einmal in deinem Leben hin.“ Die künftige Kanzlerin ist mit dieser Sehnsucht nicht alleine gewesen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.