1. Die schönste Balaclava

Cosimo Sereni/Gucci
Der Balaclava-Trend hält auch im nächsten Winter an: Gucci zeigte in Mailand seine neueste Kollaboration mit Adidas und verwandelte die populäre Kopfbedeckung in einen Stricktraum mit drei Streifen.

2. Das subtilste Friedenssymbol

Monica Feudi/Prada
Der Aufmacher-Look der Prada-Show war möglicherweise kein Zufall, einen Tag zuvor hatte der Krieg in der Ukraine begonnen. Model Julia Nobis trägt eine Bomberjacke, die mit Blumen bestickt ist.

3. Das klarste Anti-Statement

AFP
Auf der Show von Off-White in Paris präsentierte die Schauspielerin Audrey Fleurot einen Blazer mit dem Aufdruck „Smoking“, während sie eine Zigarette rauchend über den Laufsteg schritt. Ist die Cancel-Culture am Ende?

4. Das modernste Korsett

Dior
In ihrer neuen Kollektion modernisierte Dior-Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri das gerade sehr trendige Korsett. Im „Airbag-Korsett“, das in Zusammenarbeit mit dem Schutzbekleidungshersteller D-Air Lab entstand, treffen sich Vergangenheit und Zukunft auf geniale Weise.

5. Die coolste Location

Sabine Roethig
Ottolinger, das einzige Berliner Modelabel im offiziellen Pariser Schauenkalender dieser Saison, präsentierte seine neueste Kollektion in einer Spielhölle in der Rue de Rivoli. Kaum etwas hätte zum Vibe aus Berlin besser gepasst als diese Off-Location.

6.  Die stärksten Business-Looks

Sportmax
Überraschungssieger in Sachen Business-Look auf der Mailänder Modewoche war eindeutig die italienische Marke Sportmax. So edelpunkig gewandet, können die Geschäfte ja nur super laufen.

7. Die besten Gäste

Gucci
Das derzeit wohl meistfotografierte Pärchen besteht aus der werdenden Mutter Rihanna und ihrem Freund ASAP Rocky. Mit Engelsgeduld und zartem Lächeln sitzen sie derzeit in den ersten Reihen der Shows von Marken wie Gucci und Off-White.

8. Der längste Laufsteg

Ferrari
Beim Thema Sportwagen macht Ferrari so schnell keiner was vor. Nun möchte der Autohersteller auch in der Mode Begehrlichkeiten wecken. Für die zweite Ready-to-Wear-Kollektion wurde deshalb tief in die Tasche gegriffen. Unter anderem mit der Anmietung einer Mailänder Messehalle und einem Monsterlaufsteg von 180 Metern Länge.

9. Das neueste Museum

KRISTEN PELOU
Mit der Eröffnung des mehrstöckigen Dior-Stores in der Rue Montaigne 30 am Sonnabend ist die über zweijährige Renovierung des Stammhauses feierlich abgeschlossen. Integriert ist ein atmosphärisches Museum, in dem die Besucher für 12 Euro in die Geschichte der französischen Marke eintauchen können.

10. Der radikalste Instagram-Move

Instagram/Balenciaga
Nach und nach reagieren auch die Modelabels mit Solidaritätsbekundungen auf den Krieg in der Ukraine. Balenciaga löschte diese Woche alle Inhalte auf Instagram, postete die ukrainische Flagge und kündigte Spenden für Flüchtlinge an. In den Stories teilt die Marke außerdem regelmäßig Reuters-Meldungen zum Krieg.

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Sonnabend am Kiosk oder hier im Abo.

Weitere Fotos sowie Videos von den Modewochen in Mailand und Paris finden Sie in unserem Instagram-Kanal berliner_zeitung_style