Berlin/Rügen - Marten Laciny hat viele Talente: Fußball, Schauspielerei, Modeln und Musikmachen. Den meisten ist der gebürtige Rostocker unter letzterer Begabung bekannt, mit der er sich als Marteria in die Playlisten der Republik gerappt hat.

Seine Texte sind frech, aber nie zu rustikal, sein Style für HipHop-Verhältnisse unaufgeregt, aber auf den Punkt. Als Sympathieträger kann er also auch mit Botschaften um die Ecke kommen, die man einigen seiner Musikerkollegen eventuell nicht abnehmen würde. Sein 2020 gelaunchtes Modelabel Green Berlin ist so ein Beispiel. Mit der nachhaltigen Streetwear-Marke möchte er die Welt ein wenig besser machen, selbstverständlich modisch, aber auch hinsichtlich einer konsequent achtsamen Nutzung von Ressourcen. Noch vor dem nächsten Drop im August stellten wir ihm deswegen 10 Fragen über Mode.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.