Berlin - Plötzlich ist das Geld da. Für die Bundeswehr soll ein Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro gebildet werden. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will diesen Betrag sogar noch im Haushalt 2022 bereitstellen. Die Bundeswehr brauche „neue, starke Fähigkeiten“, sagte Scholz in seiner denkwürdigen Rede zum Krieg in der Ukraine vor dem deutschen Bundestag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.