Manchmal entwickeln literaturwissenschaftliche Konzepte ein fragwürdiges Eigenleben. Die sogenannte Autofiktion ist so ein Konzept. Nachdem ich den Begriff in mehreren Texten verwendete, fiel mir auf, dass die meisten Autor:innen, deren Bücher ich schätze, bei seiner Erwähnung entweder angestrengt geradeaus starrten oder wissend lachten – so wie Abbas Khider an einem grauen Sonntag im Treptower Park.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.