Einkaufszentrum Alexa: Reißt endlich dieses Monster ab!

Es ist nicht das größte Einkaufszentrum der Stadt, aber sicherlich das hässlichste. In der Farbe eines abklingenden Hämatoms thront das Alexa gleich hinter dem namensgebenden Alexanderplatz und verschandelt die süd-östliche Perspektive auf das Gekonnteste. In coronafreien Zeiten strömen monatlich über eine Million Besucher in die Mall und dürfen sich glücklich schätzen, denn wer einmal drin ist, der muss den monströsen Kasten immerhin nicht mehr von außen sehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.