Berlin - Eine Kitaleiterin versucht, verzweifelten Eltern die neuen Regeln für die Notbetreuung zu erklären. Ein Schuldirektor muss seine Lehrer ohne Impfung in den Unterricht schicken. Eine Kosmetikerin darf zwar Kunden empfangen, aber kaum jemand kommt. Und der Amtsarzt von Mitte fürchtet, dass die Inzidenz schon bald bis 1000 steigen könnte. Berlin in der dritten Welle. Nach über einem Jahr Corona-Pandemie ist ein Wust aus Regeln und Auflagen entstanden, den kaum noch jemand überblicken kann – und der die Menschen vor unlösbare Aufgaben stellt. Vier Stimmungsberichte. 

Die Kitaleiterin

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.