Berlin - Was hätte sein können? Das ist die zentrale Frage dieser herausragenden Serie, sie lässt einen nicht mehr los. Was hätte werden können aus diesen jungen Menschen, von denen der „Queer as Folk“-Erfinder Russell T. Davies hier erzählt, vier schwule Heranwachsende, die voller Hoffnung und hungrig auf das Leben von zu Hause in die Welt ausziehen? Manche von ihnen werden mit feuchten Augen verabschiedet, andere fortgejagt, doch alle wissen genau, dass da draußen Wichtiges auf sie wartet, im London der Achtziger, wo die Pubs voll, die Musik laut und Horizonte weiter sind als da, wo sie herkommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.