Berlin - Bei der diesjährigen Verleihung der Emmys in Los Angeles hat die Schauspielerin Michaela Coel bei ihrer Dankesrede unter anderem Folgendes gesagt: „Sichtbarkeit scheint heutzutage gleichbedeutend mit Erfolg zu sein. Habt keine Angst, für eine Weile (...) zu verschwinden und zu sehen, was in der Stille auf euch zukommt.“ Der Satz wurde vielfach auf Instagram geteilt, als eine neue, geradezu radikale Idee, sich gegen das Diktat der Aufmerksamkeitsökonomie zu stellen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.