Berlin - Es ist ein kleiner Laden an einer hässlichen Straße, der Köpenicker, gleich am Schlesischen Tor. In Laufweite gibt es vier andere Eisdielen. Komplettes Überangebot, aber auch komplett egal, seit vor zwei Jahren dieser kleine Laden aufgemacht hat. Er heißt Zàgara und macht das beste Eis in ganz Berlin. Man erkennt ihn an der gelben Markise. Man muss reingehen, um zu bestellen, und kann das Eis vorher nicht sehen, was schon ein sehr gutes Zeichen ist. Es ruht in verschlossenen Edelstahlbehältern, konstant gekühlt, es oxidiert nicht, behält seine perfekte Konsistenz. Es ist weder zu fest, wie in den meisten Berliner Eisdielen, noch zu weich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.