Berlin - Die georgische Küche ist in den letzten Jahren zu einem Food-Trend geworden, der im Internet und in den Food-Ressorts der internationalen Presse gefeiert wurde. Auch Berlin ist davon betroffen: In der ganzen Stadt bieten etwa zwölf Lokale von zwanglosen Cafés bis hin zu schicken Restaurants diese Küche an. Einige weitere russische oder osteuropäische Restaurants haben auch Highlights aus dem Kaukasusland auf ihrer Speisekarte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.