Berlin - Die junge Frau auf dem Zoom-Bildschirm sitzt neben ihrem Freund vor einer gelb gestrichenen Wand in ihrer Wohnung. „Ich war nie glücklich mit meinem Gesicht beim Orgasmus, weil ich es nicht kontrollieren konnte“, sagt sie in die Kamera. Erst als sie damit begonnen habe, sich beim Sex selber zu filmen, habe sie sich mit ihrem eigenen Anblick angefreundet. „Sich selbst anzuschauen und sich dabei sexy zu fühlen, das ist sehr selbst ermächtigend.“ 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.