Berlin - Ambivalenter kann ein Viertel kaum sein. In der Gegend um die Potsdamer Straße residieren die Fashion-Kommandozentralen von 032c, Numéro Berlin und Highsnobiety neben Straßenstrich, LSD-Sexshop und Woolworth. Und genau deswegen kann ein Spaziergang hier nie langweilig werden. Das gilt auch für die Menschen, die man hier trifft – und ihre fluffigen Freunde.


Berliner Verlag
Die Wochenendausgabe

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Samstag am Kiosk oder hier im Abo. Jetzt auch das neue Probe-Abo testen – 4 Wochen gratis

Am 3./4. Juli 2021 im Blatt: 
Auf den Hund gekommen: Während der Pandemie sind Tausende Vierbeiner nach Berlin gezogen. Erst kam das Glück, jetzt kommen die Probleme. Das große Hunde-Spezial

Letzter Verhandlungstag vor der Sommerpause: Bushidos Frau erweist sich als seine größte Beschützerin

Warum sind ostdeutsche Kleinsparer vom Niedrigzins so stark betroffen? Wir haben die Antworten

Stella Sommer und Olli Schulz sind Hundefans. Wir haben mit ihnen über ihre Obsession gesprochen
https://berliner-zeitung.de/wochenendausgabe


Agatha Powa
Die ehemaligen Kolleginnen Jacky (links) und Karina (rechts) sind jetzt Freundinnen. Karina arbeitet im Influencer-Marketing, Jacky ist Social Media-Managerin. Ihr Hündchen Louis ist ein acht Monate junger Zwergspitz, der sehr gern bellt. Jackys Tasche und Schuhe sind von Valentino, die Jeans von Levi’s. Karina trägt Schuhe von Steve Madden und eine Mango-Jeans. Den Hoodie hat sie sich am Morgen von ihrem Freund geliehen, weil ihr kalt war und sie keine Jacke dabei hatte. 
Agatha Powa
Jackys Hoodie ist vom Berliner Start-up Worst Behavior (WRSTBHVR).
Agatha Powa
Tim arbeitet in der Mode-Agentur Reference Studios. Er trägt ein original Merchandise-Shirt von Jim Jones & Byrdgang aus dem Jahr 2005, eine Hose von Our Legacy und Gazelle-Sneaker von Adidas. 
Agatha Powa
Neben vielen anderen Tattoos schmückt Tims Hände der Schriftzug „Bona Drag“, der Titel eines Morrissey-Albums und ein Begriff aus dem Sprachgebrauch englischer Gays in den 60er-Jahren.
Agatha Powa
Der gebürtige Italiener Rafael arbeitet wie Tim bei Reference Studios, er trägt ein Oberteil vom Streetwear-Brand United Standard und eine Vintage-Hose von Versace Jeans.
Agatha Powa
Madi kam vor zwei Jahren aus Kalifornien nach Berlin und arbeitet hier als Grafikdesignerin. Das Stricktop gehört eigentlich ihrer Freundin. Die Brille ist von Ace & Tate, die Kette von Urban Outfitters. 
Agatha Powa
Das Hemd hat Madi in einer kleinen Boutique in Shanghai gekauft – ein Geschenk für ihr Girlfriend, wie sie sagt. Auch dieses Oberteil teilen sich die beiden.
Agatha Powa
Eva ist Kinderbetreuerin und Rentnerin. Ihr Outfit war nicht teuer, dennoch sind Kleid, Blazer und Hut top aufeinander abgestimmt. Eigentlich trägt sie nie hohe Schuhe. Weil ihre Tochter jedoch dieser Tage einen Mathematikprofessor heiratet, übt Eva schon einmal das Laufen auf hohen Hacken. Sie will ja auf der Zeremonie eine gute Figur machen!
Agatha Powa
Das sind Lil, ihr Freund Victor und Lisa, eine supersüße Hundedame. Die gebürtige Berlinerin Lil hatte eine Fellallergie, bis ihr die Eltern vor 14 Jahren die hypoallergene Lisa schenkten. Nun ist die Allergie fast verschwunden und Lisa immer noch an Lils Seite. Die blauen Haare hat sich Lil bei Sassoon färben lassen, wo sie gerade eine Ausbildung anfängt. Victor trägt  übrigens die Hose von Lil – kommt jetzt etwa die „Girlfriend-Jeans“?
Agatha Powa
Lisa möchte endlich weiter ...
Agatha Powa
Jürgen betreibt die Kosmetikfirma Beauty Punch. Nach einem Friseurbesuch bummelt er mit Cooper, einem wunderschönen Canadian Shepherd, noch ein wenig in der Gegend herum und schaut mal bei Murkudis vorbei. Er trägt ein Shirt von Comme des Garçons, dazu eine weiße Leinenhose sowie Lederschuhe von Marsèll. 
Agatha Powa
Cooper trägt ein Halsband von Dog with a Mission.
Agatha Powa
Caro ist Coach und Storemanagerin bei Viu, einem Schweizer Brillenlabel, dessen Store sich auf der Potsdamer Straße befindet. Folglich ist ihre Brille auch von Viu. Sie trägt ein schwarzes Seidenkleid von Silky Mood und Schuhe von Paul Green. Zu ihren Füßen sitzt Hündin Frida, die Caro vor ein paar Jahren von Freunden übernommen hat – und Frida begleitet Caro natürlich auch auf die Arbeit!
Agatha Powa
Bergkristalle erinnern Caro an ihre Kindheit und die Urlaube mit den Eltern in Österreich. Das Herz hat sie sich selbst tätowiert, den Smiley hat ihr ein Freund gestochen.
Agatha Powa
Rokia kam von der Elfenbeinküste nach Deutschland. Derzeit geht sie zur Schule, um Deutsch zu lernen – womit sie schon ziemlich weit gekommen ist (wie wir hören konnten). Sie liebt Afro Beats und HipHop, ihr Outfit besteht überwiegend aus Geschenken von Freunden.
Agatha Powa
Rokia trägt schmucke Symbole ihrer afrikanischen Heimat.