Berlin - Das dreitägige Reference Festival im hassgeliebten Bierpinsel war ein Highlight auf der Berlin Fashion Week im September. In den Räumen des futuristischen Wunderturms am U-Bahnhof Schloßstraße versammelten sich Protagonisten aus Mode, Musik und Kunst – und die wahrscheinlich hippsten Bewohner der Stadt. Die Style-Codes der Stunde: Band-Shirts, teure Uhren, schwerer Schmuck sowie ein paar kostbare Stücke von angesagten Luxuslabels wie Bottega Veneta und Avantgarde-Brands wie Comme des Garçons.

Agatha Powa
Monacco ist Model und wohnt seit einem Jahr in Berlin. Die Kanadierin  besucht das Reference Festival in einem Outfit, das aus nur wenigen Teilen besteht: Band-T-Shirt, Vintage-Jeans-Shorts und Gummistiefel von Aigle, die sie in einem Secondhandshop in Charlottenburg gekauft hat (ja, es war sehr warm an den Füßen). Den Gürtel hat sie von ihrer Stiefmutter in Vancouver „gestohlen“, wie Monacco sagt.
Agatha Powa
Das Merchandise-Shirt der britischen Indie-Band Current 93. Merke: T-Shirts werden momentan nur oversize getragen.
Agatha Powa
Fashion Consultant Christopher und Modesigner Bernard vor ihrer Installation im Bierpinsel. Bernard betreibt das Label Deadhype, für das beide arbeiten. Christopher trägt Beaumont Studios (Top), Asos Design (Hose) und Li-Ning (Sneakers). Bernard trägt zum T-Shirt von Craig Green einen selbst entworfenen Zweiteiler von Deadhpye und dazu Schuhe von Kickers.
Agatha Powa
Bernard, der beim Reference Festival ein DJ-Set performt, kombiniert seine Rolex Oyster Day-Date mit einem Armand von Chrome Hearts.
Agatha Powa
Christophers Leder-Crossbody-Bag ist vom deutschen Label OBS.
Agatha Powa
Cloudy ist Journalistin und Beraterin. Zur hellblonden Haarpracht trägt sie eine leuchtend jadegrüne Jacke der italienischen Marke Plan C, darunter ein weißes T-Shirt von Armed Angels und eine Hose von Yves Saint Laurent. Die Tasche ist von Wandler, die Halskette Vintage.
Agatha Powa
Cloudys Handgelenk ziert eine Rolex Datejust mit geriffelter Lünette, Jubilee-Armband und Gelbgold-Elementen. Die Ringe sind von Gucci.
Agatha Powa
Ihre Nikes ziert ein eintätowierter Schriftzug.
Agatha Powa
Mit Heiligenschein: Das Power-Couple Marc und Mumi samt Hund Ragna. Marc arbeitet als Fashion Director bei 032c, Mumi ist der Veranstalter des Reference Festivals und CEO der gleichnamigen Agentur. Marcs Outfit: Souvenir-Basecap aus Salzburg, Merchandise-Shirt von Adam Sandler, Carhartt-Shorts und adidas x Bad Bunny. Mumis Look: Cap von Our Legacy, Gildan-T-Shirt, Hemd von Black Comme des Garçons, Socken von 032c sowie Shorts und Schuhe von Bottega Veneta. Dazu Ketten von Marni und Nhat-Vu Dang.
Agatha Powa
Mumi im Close-up: Typisch für das derzeit sehr angesagte italienische Luxislabel Bottega Veneta ist das geflochtene Leder. In Fachkreisen sagt man übrigens nur „Bottega“.
Agatha Powa
Marc ist superlässig unterwegs. Über den Adam-Sandler-Tourdaten von 1996 trägt er einen Prada-Rucksack ...
Agatha Powa
... und an den Handgelenken wird’s dann teuer: Uhr von Audemars Piguet, Armband von Hermès und Ringe von Bottega Veneta.
Agatha Powa
Shar-Pei-Rüde Ragna will spielen. Von Fotos hat er nichts.
Agatha Powa
Trio infernale: Model Nesli, Schriftsteller Paco und Fotografin Nina (v. links). Nesli trägt ein Shirt von Daft Punk, eine vegane Lederhose des Berliner Labels GmbH dazu Vintage-Schuhe und -Tasche. Pacos Look, der Erinnerungen an englische Achtziger-Boybands weckt, besteht aus vom Freund geliehenem Hemd und T-Shirt, einer Hose von Jil Sander und Klettverschluss-Sneakers von Prada. Nina erscheint ganz in Vintage, zu Cowboy-Boots, die sie auf einem spanischen Markt gekauft hat. Die Tasche ist von Balenciaga.
Agatha Powa
Das Model Nesli trägt eine Kette von Prada.
Agatha Powa
Trend Schlüsselkind? Paco funktioniert den Haustürschlüssel zum Halsschmuck um.
Agatha Powa
Deniz neben seiner Installation im Bierpinsel. Der Künstler und Mitbegründer des Berliner Labels Treffpunkt trägt ein Tanktop vom japanischen Label Undercover, eine Jeans von Marithé+François Girbaud und Sneakers von Oofos. Das Sweatshirt über seiner Schulter ist von Comme des Garçons, die Brille von Bottega Veneta.
Agatha Powa
Deniz ist selbst eine kleine Installation. An den Handgelenken trägt er Schmuck von Maison Margiela ...
Agatha Powa
... und um den Hals, an der Holzperlenkette von Ina Seifart, zwei Zippertäschchen von Comme des Garçons und eine grau lackierte Sicherheitsnadel des Berliner Labels Bless.
Agatha Powa
Dreadlocks stehen nicht jedem, diesen beiden schon. Model Georgette trägt zum See-through-Shirt von Nike einen überlangen Cardigan des französischen Durchstarter-Brands Jacquemus und Calvin-Klein-Shorts. Dazu Bergkristall-Anhänger, Jaspis-Perlenkette, Bernstein-Ohrringe und eine Bauchkette, die ihre Schwester für sie gemacht hat. Der Fotograf und Stylist Bodi kombiniert Vintage-Top und -Weste mit einer Hose von Comme des Garçons. Sein Schmuck nebst Strasskette ist Vintage, die Tasche von Vera Pelle.
Agatha Powa
Geflammte Cowboy-Treter mit Metallbeschlägen an den Absätzen: Bodis Schuhe von New Rock sind eine Ansage (New Rock x Kentucky Western).
Agatha Powa
Georgettes Nikes heißen Space Hippie 04 und bestehen teilweise aus recycelten Materialien.
Agatha Powa
Spencer präsentiert sich und sein Pariser Label Phipps mit einem Pop-up-Store am Fuße des Bierpinsels. Der aus San Francisco stammende Modemacher hat bereits für Marc Jacobs und Dries Van Noten gearbeitet, seit 2019 ist Phipps im offiziellen Schauenkalender in Paris zu sehen. Auf dem Reference-Festival zeigt er seine neueste Upcycling-Kollektion. Sein Outfit („Yes, I like brown“): Shirt Phipps, Hose Wrangler Workwear, Sneakers adidas adiprene, Brille Celine.
Agatha Powa
Spencers getapte Hände sind nicht etwa ein Fashion-Gag – nein, er hat sich beim Klettern die Innenfläche der Hände aufgeschürft. Wir dürfen kurz auf die offenen Wunden darunter schauen, Respekt!
Agatha Powa
Melissa studiert Psychologie und arbeitet nebenbei im Security-Bereich. Heute steht sie an der Festival-Tür und zeigt sich ganz in ihrer Lieblingsfarbe Schwarz. Zum superkurzen Haar trägt sie ein geripptes Tanktop von Zara, eine Vintage-Jeans und Chucks.
Agatha Powa
Melissas Schmuck ist vom Kölner Label Luamaya, die Uhr ist von Marc Jacobs.


Berliner Verlag
Die Wochenendausgabe

Dieser Text ist in der Wochenendausgabe der Berliner Zeitung erschienen – jeden Samstag am Kiosk oder hier im Abo. Jetzt auch das neue Probe-Abo testen – 4 Wochen gratis

Am 11./12. September 2021 im Blatt: 
Wo warst Du? 20 Jahre nach 9/11: Unsere Leserinnen und Leser erinnern sich

Street-Style bei der Fashion Week: Das trägt Berlins Mode-Avantgarde wirklich

Auto oder Fahrrad, Christian Lindner? „Taxi.“ Das Interview mit dem FDP-Chef

Hinkelsteine und Pflanzenkübel: Der Bergmannkiez kämpft gegen Autolärm – und seine Anwohner?

Wo knutscht es sich diskret? Unsere Autoren kennen Berlins beste Orte fürs Date

https://berliner-zeitung.de/wochenendausgabe