Berlin - Es regnet in Strömen, an einem der dunkelsten Tage des Jahres. Dennoch tummeln sich zwischen den U2-Bahnhöfen Eberswalder Straße und Schönhauser Allee eine Menge top gestylter Menschen mit ausgesprochen guter Laune. Was lernen wir daraus? Wohl dem, der Spaß an Mode hat und sich spielerisch dem Thema „Sauwetter“ nähern kann. Die kreative Kraft der Mode kann an grauen Tagen nämlich durchaus gemütserhellend wirken. Das verkennen Menschen, die ihre Kleidung nur nach praktischen Gesichtspunkten aussuchen. Einmal Mode-Therapie bitte!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.