Berlin - Dieses Mal habe ich es lange hinausgezögert, mir dieses Menü in der Box zu bestellen. Seit Mitte März wusste ich, dass Tante Fichte, eines der spannendsten und neuen Restaurants dieser Stadt, nun am Start ist. Zunächst mit einem Lieferservice, doch gleichzeitig auch mit der Ankündigung, nach Ende des Lockdowns ein aromatisches Menü aus weitgehend heimischen Produkten anzubieten. Ich las von Blumenkohl, Pommery-Eigelb und Pilz-Auszug. Von Bärlauch und Ravioli als Auftakt und Wildschweinbäckchen mit Spargel im Hauptgang.

Michael Köhle und Viktoria Kniely arbeiten im neuen Restaurant weiter zusammen, und die beiden Neuen in der Küche, Dominik Matokanovic (2. v. l.) und Patrick Witzel (links) kochten bereits gemeinsam im „Savu“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.