Berlin - Fatima, die jüngste Tochter einer französisch-algerischen Familie, ist Muslimin und lesbisch. Mit zwölf Jahren wird sie auf Klassenfahrt von einer Freundin auf den Mund geküsst und bemerkt zum ersten Mal ihre Zuneigung für Mädchen. Von da an beginnt für Fatima ein Leidensweg. Denn ihre Homosexualität wird zum existenziellen Problem.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.