Berlin - Gleich vorweg: Ich mag das Block House, deshalb bin ich gewissermaßen befangen. Das fängt schon mit dem Interieur der Restaurants an: Die in dunklem Holz getäfelten Decken, die mit Tartan-Stoff bespannten Bänke, die rot-weißen Platzdeckchen. Eine herrliche Zeitreise in die 80er-Jahre. Es würde einen nicht wundern, wenn die Familie Griswold aus „Hilfe, die Amis kommen“ spontan zum Abendessen einrückte (der ebenfalls holzvertäfelte Ford Country Squire der Familie parkt vor der Tür). USA-Urlauber fühlen sich im Block House sofort zu Hause, und das ist auch Absicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.