Wie endet Alexander Bukows Polizisten-Karriere in Rostock? Wirft er sich in einen Schuss, um Kollegin König zu retten – so wie „Tatort“-Kollege Stedefreund in Bremen? Geht er in den Knast, weil er den fiesen serbischen Gangster erschießt, der ihn erpresst hat? Oder flieht er in die sibirische Hütte, die ihm sein krimineller Vater hinterlassen hat? Selbst der TV-Kritiker weiß diesmal nicht, wie es ausgeht, denn die ARD zeigte den Journalisten die letzte Viertelstunde vorab nicht. Mein klarer Favorit ist der selbstlose Opfertod von Bukow.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.