Berlin/Uckermark - Seit zwei Wochen befinde ich mich in einer Therapieeinrichtung, um eine Verletzung am Rücken aus dem vergangenen Jahr zu kurieren. Von meinem Zimmer aus schaue ich in die grünen Wipfel eines brandenburgischen Kiefernwaldes. Die Therapieräume sind zumeist bepflanzten Lichthöfen zugewandt, besonders ein riesiger und wundervoll gewachsener Pagoden-Hartriegel (Cornus controversa) sticht heraus, der mit den winterroten Blättern der Elfenblumen (Epimedium) unterpflanzt ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.