Berlin - „Ich habe noch nie von einem Verbrechen gehört, das ich nicht selbst hätte begehen können!“ Die BKA-Ermittlerin Linda Selb (Luise Wolfram) will ihrer Kollegin Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) auf dem Weg zum Tatort weismachen, jeder sei zum Mord fähig und das Gerede vom Menschen als „Krone der Schöpfung“ sei „Fake News“. Dabei ist die Kommissarin selbst einer „Fake News“ aufgesessen. Denn das Verbrechens-Zitat stammt gar nicht, wie von Linda (und vom Drehbuchautor Christian Jeltsch) behauptet, von Goethe, sondern ist in einer Art Stille Post erst Jahrzehnte nach seinem Tod entstanden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.