Berlin - Chahrour. Wer so heißt, las Mohamed Chahrour vor ein paar Jahren in der Bild-Zeitung, kann in Berlin zwischen zwei Karrierewegen wählen: Zuhälterei oder Drogenhandel. Denn die Chahrours, so stand es da, seien einer der berüchtigtsten Clans Deutschlands, kriminell, gefährlich, dreist. Er hatte diese Geschichten so satt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.