Berlin - Vergangenen Sonntag war ich beim Kommentatoren-Talk bei Radio 1 eingeladen. Als ich hinterher nach Hause fuhr, ging ich im Kopf die Runde nochmal durch. Es war etwas passiert, was ich so noch nie erlebt hatte. Unter den Gästen waren noch zwei weitere Ostler gewesen, der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit, gebürtig aus Pankow und die Journalistin Cerstin Gammelin, geboren im sächsischen Freiberg. Wir kamen mit dem Moderator und den anderen Gästen auf eine Quote auf über vierzig Prozent. Ich weiß nicht, ob es das schon mal beim Kommentatoren-Talk gegeben hat. 

So eine hohe Ost-Quote kommt sonst bei Gesprächsrunden im Radio und Fernsehen höchstens dann zustande, wenn es um Themen wie die Stasi oder die AfD geht. An diesem Tag aber ging es um die Pandemie.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.