Berlin - 20 Jahre ist es her, dass der 11. September 2001 die Welt für immer verändert hat. Am Morgen von 9/11 entführten 19 Terroristen in drei Fünfergruppen und einer Vierergruppe vier amerikanische Passagierflugzeuge. Um 8.46 Uhr flog zunächst eins der Flugzeuge in den Nordturm der Zwillingstürme des World Trade Centers in New York. Um 9.03 Uhr schlug das nächste Flugzeug in den Südturm der Twin Towers ein. Wenige Stunden später glich die südliche Spitze von Manhattan einem Trümmerfeld.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.